Aus dem Ortsverein

Erfahren Sie als erstes von unseren geplanten Aktionen, diskutieren Sie mit uns über aktuelle Themen und stöbern Sie durch unser Archiv.

von Jürgen Hestler

Presseecho: Ein Lehrerstreit auf Höchstniveau

aus: Waiblinger Kreiszeitung v. 27.4.2016

Von unserem Redaktionsmitglied Peter Schwarz

Waiblingen. Wenn ein Berufliches Gymnasium in Waiblingen sein Angebot erweitert – sind dann die allgemeinbildenden Gymnasien in Gefahr? Ja, warnt Jürgen Hestler, ehemals Lehrer an einem.

allgemeinbildenden Gymnasium. Nein, beruhigt Ulrich Lenk, von Berufs wegen als Fürsprecher Beruflicher Gymnasien prädestiniert. Willkommen beim großen Rems-Murr-Schulstreit.
Da sitzen die Schreiberlinge auf der Pressebank und staunen: Ja, hat man so was schon erlebt? Man müsste glatt die Ruhestands-Kollegen fragen, ob sich jemand daran erinnern kann, wann letztmals mit derart lauten rhetorischen Kartätschen gestritten worden ist im üblicherweise eher behaglichen Schulausschuss des Kreistages. Das klingt hier ja, als gehe es um Fortbestand oder Untergang des abendländischen Bildungssystems! Wird am Ende hier noch einer den dreißigjährigen Rems-Murr-Schulkrieg ausrufen?

Weiterlesen …

von Irmgard Hestler

Bebauung der Fuchsklinge nur unter bestimmten Voraussetzungen

Es tut sich was ...

... wir reden darüber!
Über den ersten Entwurf, der dem Gemeinderat wegen der möglichen Bebauung der Fuchsklinge, also der Verlängerung des Rombold-Areals  oberhalb des Edeka-Marktes vorgelegt wurde: Wohnbebauung, Gewerbeflächen, Verkehrsanbindung. Das waren die beherrschenden Themen, die bei der Öffentlichen Fraktionssitzung am vergangenen Freitag im Cottenweilener Dorftreff angesprochen wurden.

Weiterlesen …

von Ilona Flügge

Frühjahrsversammlung (Jahreshauptversammlung) in Heutensbach

Soziademokratinnen und Sozialdemokraten aus dem Weissacher Tal treffen sich am 22. April 2016 um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Heutensbach zu ihrer regelmäßigen Frühjahrsversammlung.

Im Mittelpunkt der Tagesordnung stehen eine "Denkzettelanalyse" zur Landtagswahl und die Wahlen zum Vorstand der SPD Weissacher Tal.

Weiterlesen …

von Irmgard Hestler

Es tut sich was auf dem Rombold-Areal - öffentliche Sitzung der SPD-Fraktion

Es tut sich was ...

Es ist nicht mehr zu übersehen: im Rombold-Areal tut sich was aber was? Nach Jahren der Planung hat nun nach Baumfällarbeiten der Abbruch begonnen.

Was wird abgebrochen, und noch viel wichtiger: was  wird wieder aufgebaut?
Die SPD-Fraktion hat sich immer dafür eingesetzt, dass das alte traditionsreiche Areal nicht einfach verschwindet, sondern dass neuer Nutzen daraus entsteht.

Weiterlesen …

von Jürgen Hestler

Böse Überraschung im ehemaligen Stasigefängnis in Potsdam

Es war am vorletzten Freitag in der Lindenstraße in Potsdam. Dort steht –heute eine Gedenkstätte- das ehemalige Untersuchungsgefängnis der Stasi und der sowjetischen Militärverwaltung. Man kann auch sagen, das nach außen wenig auffällige Gebäude war eine Folterkammer für politische Untersuchungshäftlinge der ehemaligen Ostzone und späteren DDR.

Eine Delegation der SPD Weissacher Tal war auf Einladung des parlamentarischen Staatssekretärs Christian Lange nach Berlin gereist. Es gab viele Gespräche und ein anspruchsvolles Besuchsprogramm. Auf dem Programm stand auch eine Führung durch das Foltergefängnis in Potsdam.

 

Weiterlesen …

von Jürgen Hestler

Tälesbus für das Weissacher Tal

Er fährt außerhalb der VVS-Taktzeiten, hat einen festen Fahrplan und kostet so um die 1 Euro fünfzig pro Fahrt. Er kann aber auch per Telefon oder APP angefordert werden, zum Beispiel für eine Fahrt  ins Krankenhaus oder zum Seniorennachmittag oder zum Arzt oder auch nur zum Einkaufen.

Die Rede ist von einem Bürgerbus, der die Angebote des  öffentlichen Personennahverkehrs  im Weissacher Tal ergänzen soll. Wir nennen ihn Tälesbus.

Weiterlesen …

von Ilona Flügge

SPD sucht Gespräch mit Allmersbachern

Gleich zwei Abgeordnete kamen am 13.02.2016 nach Allmersbach, um den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu stehen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretär Christian Lange und der SPD-Landtagsabgeordnete Gernot Gruber. In vielen Gesprächen ging es um die Herausforderungen in Bund und Land, im Tal und nicht zuletzt auch über die anstehenden Landtagswahlen in Baden-Württemberg. 

 

Weiterlesen …

von Jürgen Hestler

Warnung vor Schließung der Grenzen

Innenminister Reinhold Gall auf dem Roten Stuhl Foto: Michael Kurz

aus: Backnanger Kreiszeitung v. 22.1. 2016

von Melinda Schachinger

WEISSACH IM TAL. „Herzlich willkommen in Dunkeldeutschland“ wirft der Beamer plakativ an die Wand. Ein kurzer Film hatte die Menschenkette vom Bildungszentrum zur Welzheimer Straße als Reaktion auf den Anschlag gegen das geplante Asylbewerberheim im vergangenen Jahr gezeigt, die Geschichte zweier syrischer Flüchtlinge dargelegt und Stimmen von Ehrenamtlichen eingefangen. Auf der Bühne sind Schilder mit Aussagen von Bürgern aufgebaut. Keiner der im Vorfeld Befragten wollte seine Worte vor der Kamera wiederholen. Nicht allzu verwunderlich, lassen sich die Aussagen laut Moderator Jürgen Hestler, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins und Kreisvorsitzender, doch meist auf solche Teilsätze wie „Ich bin ja nicht rechts, aber...“ herunterbrechen. Mit dieser Einstimmung beginnt der 40. Rote Stuhl der SPD Weissacher Tal zum Thema: „Flüchtlingskrise. Terrorabwehr. Schaffen wir das?“

Weiterlesen …

von Jürgen Hestler

Reinhold Gall in Weissach im Tal

Foto: Michael Kurz

aus: Stuttgarter Zeitung v. 22. 1. 2016

von Martin Tschepe

Reinhold Gall auf dem „Roten Stuhl“: der SPD-Innenminister des Landes fordert bei einer Veranstaltung der Weissacher Parteifreunde von der Kanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingsfrage einen Plan B und sagt, das Treffen mit ihr hätte er sich sparen können.

Weiterlesen …

von Jürgen Hestler

40. Roter Stuhl mit Innenminister Reinhold Gall

Es geht um die Flüchtlingskrise. Um Terrorabwehr.

Der zuständige Innenminister Reinhold Gall ist Ehrengast bei der 40. Ausgabe der Talkshowreihe Roter Stuhl am 20. Janaur 2016. Er stellt sich den Fragen. Egal welche.

Der 40. Rote Stuhl findet statt im Foyer der Gemeindehalle Unterweissach und beginnt um 19 Uhr.

Sie sind herzlich eingeladen.