Herzlich Willkommen

auf den Internetseiten der SPD Weissacher Tal. Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen rund um die SPD im Weissacher Tal. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit. Erkundigen Sie sich einfach über unsere Arbeit, über unsere Ziele und über unsere Visionen.

Wenn Sie mit uns diskutieren, etwas vermissen oder mitmachen wollen, schicken Sie uns eine Email oder sprechen Sie uns an.

Über Lob und Kritik, über Anregungen und Anmerkungen freuen wir uns.

Aktuelles aus dem Ortsverein

von Jürgen Hestler

SPD unterstützt Lernwerkstatt Wasserstofftechnologie in Backnang

Die SPD-Fraktion hat virtuell in der Gewerblichen Schule Backnang getagt. Grund war die dort geplante Lernwerkstatt Wasserstofftechnologie. Dies ist ja ein Kind der SPD-Fraktion. Wir haben Ende 2019 einen Antrag ‚Modellregion Wasserstofftechnologie Rems-Murr“ gestellt. Mit drei Schwerpunkten: Wasserstofftankstelle Waiblingen,  wasserstoffbetriebener Wiesel und Lernwerkstatt Wasserstofftechnologie in Backnang. Im Kreistag gab es dafür eine Mehrheit. Und jetzt wollten wir wissen was aus unserem Baby geworden ist und wir waren sehr angetan. Es ist dabei laufen zu lernen.

Weiterlesen …

von Jürgen Hestler

Virtuelle Mitgliederversammlung

Eine gelungene Premiere: Zum ersten Mal tagte die Kreismitgliederversammlung virtuell. Und erfreulich viele Mitglieder haben bei Zoom an der Einganstüre geklingelt. "Nach der Wahl ist vor der Wahl" – das Motto der Videokonferenz war offensichtlich einladend. Schließlich ging es darum, was man aus dem enttäuschenden Ergebnis bei der Landtagswahl – mit Ausnahme von Backnang natürlich – für die Kampagne zur Bundestagswahl im September lernen kann.
Der Kreisvorsitzende Jürgen Hestler provozierte die Teilnehmer*innen mit Fragen wie "Was wäre gewesen, wenn Malu Dreyer in BaWü kandidiert hätte?" und regete an, einen Kontoauszug, einen VW-Käfer, einen Corona-Teststreifen, ein einheimisches Rindvieh und ein Einfamilienhaus aus Holz in den Mittelpunkt der Wahlkampagne zu stellen.
Die beiden jungen Kandidaten Urs Abelein im Wahlkreis Waiblingen und Tim-Luka Schwab im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd machten sich viele Notizen. Man kann gespannt sein, welche der vielen kreativen Ideen sie umsetzen werden

 

von Jürgen Hestler

Presseecho: Die SPD versucht’s mit „Wild sein“

Aus: BKZ v. 9.1.2021

Mit Tim-Luka Schwab schicken die Genossen für den Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd einen 20-Jährigen als Nachfolger von Christian Lange in den Bundestagswahlkampf. Dessen Schwerpunkte sind: Umwelt- und Friedenspolitik und der Kampf gegen Rechts.

Weiterlesen …